Rücksendung

Wenn Sie meinen, Ihre Ware ist nicht in einwandfreiem Zustand oder es stimmt anderweitig etwas nicht, senden Sie diese nicht unaufgefordert an uns zurück.
  • Unaufgefordert zurückgeschickte Ware wird nicht angenommen.
  • Unfreie Sendungen werden nicht angenommen.
Setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie ein weiteres Vorgehen.
Wir lassen Ihnen dann umgehend eine Reklamationsnummer zukommen.
So ist für Sie und auch für uns ein kostengünstiger und optimaler Ablauf gewährleistet.

Transportschäden

Alle Waren werden auf Gefahr des Empfängers versendet.
Achten Sie auch auf kleinste Beschädigungen an der Außenverpackung (Druckstellen, Risse, etc.) und verlangen Sie, dass dies in der Tatbestandsaufnahme vermerkt wird. Nur so ist es möglich, dem Frachtführer die Verursachung des Schadens nachzuweisen.

Prüfen Sie deshalb sofort und in Anwesenheit des Frachtführers die Ware!

Wir haben die Waren gewissenhaft zusammengestellt und verpackt. Sollten Sie dennoch etwas vermissen, so sehen Sie bitte zunächst das Verpackungsmaterial noch einmal sorgfältig durch und vergleichen Sie die gelieferten Waren mit den in den Versandpapieren aufgeführten Waren.

Bei Transportschäden ist folgendes zu beachten:
  1. Äußerlich erkennbare Schäden oder Verluste müssen vor Abnahme der Ware durch einen entsprechenden Vermerk des Transportunternehmens auf dem Frachtbrief bescheinigt werden.
    • Bei Speditionssendungen ist in Gegenwart des anliefernden LKW-Fahrers die Ware auszupacken und den Schaden vom Fahrer auf dem Speditionsauftrag bescheinigen zu lassen.
    • Bei Postsendungen ist vor Abnahme beschädigter Pakete etc. der Schaden durch die Post schriftlich zu bescheinigen.
    • Bei UPS-Sendungen melden Sie bitte den Schaden unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/8826630.
  2. Bei nicht sofort erkennbaren Schäden (verdeckte Schäden), die sich erst beim Auspacken herausstellen.
    • Ware und original Verpackung unverändert liegen lassen.
    • Transportunternehmen unverzüglich schriftlich zur Besichtigung auffordern.
    • Zustand der Ware von Beauftragten des Transportunternehmens bescheinigen lassen.
  3. Der original Frachtbrief, die Tatbestandsaufnahme (Warenannahme-Protokoll) sowie eine Abtretungserklärung des Frachtbriefmässigen Verfügungsberechtigten sind uns auszuhändigen, sofern Sie Ihre Ansprüche nicht selbst geltend machen möchten.
Die Benachrichtigung muß spätestens erfolgen:
  • bei Paketdiensten - innerhalb 24 Stunden
  • bei eigener Anlieferung - innerhalb 2 Tagen
  • bei Speditionen - innerhalb 2 Tagen
nach Anlieferung/Erhalt der Ware durch das Transportunternehmen.

Bei Nichtbeachtung entfällt die Ersatzpflicht des Transportunternehmens!

Verwenden Sie bitte unser Warenannahme-Protokoll, welches Sie hier herunterladen und bei Beanstandung ausgefüllt an die Fax-Nummer: (+49)-561-5004462 senden können.

Download: Warenannahme-Protokoll (PDF-Datei ca. 60 KB)

Vielen Dank für Ihr Verständnis.